Depression

Immer mehr Menschen fühlen sich in der heutigen Zeit niedergeschlagen und antriebslos, haben die Hoffnung verloren, dass es besser gehen kann. Solche Zustände kennt zunächst jeder. Wenn dieser Zustand allerdings länger andauert und sich intensiviert, dann ist professionelle Hilfe notwendig. Denn „von alleine“ kommt Mann/Frau aus dieser „Depressionsspirale“ selten wieder heraus.

Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen

Auf das gesamte Leben gesehen erkrankt jede fünfte Frau und jeder zehnte Mann in Deutschland an einer Depression. Rund 4 Millionen Deutsche leiden allgemein an depressiven Störungen (Kompetenznetz Depression 2001).

Symptome der Depression

Als Hauptsymptome für eine depressive Episode gelten gedrückte Stimmung, Freudlosigkeit, Interesselosigkeit und Antriebsstörungen. Daneben gibt es eine Vielzahl von Zusatzsymptomen, die das Leben ebenfalls deutlich erschweren können, wie z.B. schlechte Konzentration, verminderte Aktivitäten, geringes Selbstwertgefühl, Schuldgefühle, Hemmungen, Unruhe, Schlafstörungen, Appetitverlust oder Gedanken an den Tod. Nicht selten treten auch eine Reihe von körperlichen Symptomen, wie z.B. Kopfschmerzen, Schwindel, Rückenschmerzen, Atembeschwerden, Herzbeschwerden, Magen-Darm-Beschwerden sowie Unterleibsbeschwerden als Begleiter der depressiven Verstimmung auf.

Behandlung in meiner Praxis für Psychotherapie in Münster

In meiner Praxis für Psychotherapie in Münster gehen wir den Ursachen Ihrer Problematik gemeinsam auf den Grund. Ich helfe Ihnen dabei, die typischen „Gedankenfallen“ zu identifizieren, Alternativen zu erarbeiten und diese in praktischen Schritten für Ihren Alltag umzusetzen.

Hier geht es direkt zu meinen weiteren Angeboten:

Stress/Burnout, Ängste, Zwangserkrankungen, Essstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Psychosomatische Beschwerden, Akute Krisensituationen (Privat/Beruf)